Wir veröffentlichen jeden Mittwoch und Samstag einen neuen Saisonbericht der vergangenen Spielzeit 2016/2017. Wir fangen dabei bei unseren Jüngsten an und beenden unsere Saisonrückblick-Serie mit den Herren. Heute geht es weiter mit der wu17. Viel Spaß beim Lesen!

Da die wu17 nur aus einem 10-Mann Kader bestand, war das Training nicht immer leicht, doch wir haben eine weitere Saison erfolgreich zu Ende gespielt.

Zwischenzeitlich war der FSJ-ler George auch unser Trainer, oder hat bei uns auch unter Andreas mittrainiert, was sich positiv auf die Team-Chemie und die Atmosphäre beim Training sowie bei den Spielen ausgewirkt hat.

Zwei unserer Spielerinnen schafften den Sprung in die WNBL und zwei weitere wurden in den Stadtmannschaftskader aufgenommen, weswegen es häufig Probleme mit der Trainingsbeteiligung gab. Jedoch haben wir alle unser Bestes gegeben und wurden auch dementsprechend für unsere Leistungen belohnt.

Wir schafften es knapp uns für das Final Four zu qualifizieren, verloren allerdings leider das erste Spiel. Umso motivierter gingen wir ins nächste Spiel und konnten uns glücklicherweise unter dem Coaching von Roman die Bronze-Medaille holen.

Geschrieben von Smilla (Spielerin wu17)

Saisonbericht wu17 (2016/2017)

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.