Wir veröffentlichen jeden Mittwoch und Samstag einen neuen Saisonbericht der vergangenen Spielzeit 2016/2017. Wir fangen dabei bei unseren Jüngsten an und beenden unsere Saisonrückblick-Serie mit den Herren. Heute geht es weiter mit der u20. Viel Spaß beim Lesen!

Kurze Zusammenfassung: Kein einziges gemeinsames Training, 16 Siege in Folge, Aufstieg in die Oberliga 2 und dann ganz knapp den 1. Platz verpasst.

Es gab eigentlich keine Saisonvorbereitung… Mit nur 3-4 „richtigen“ U20 Spielern war nicht klar, was das für eine Saison wird. Kriegen wir überhaupt genug Spieler zusammen? Ausgeholfen haben dann U18er und anfangs sogar ein U16er. So haben wir die ersten Spiele mit 6-8 Spielern bestritten, aber ziemlich locker gewonnen. Dann kamen von den Herren einige 97er dazu. Es folgten einige wenige knappe Siege (gegen TuS Neukölln 81-76), aber die meisten Gegner konnten wir souverän besiegen (höchster Sieg: 107-25 gegen TSC Spandau). Insgesamt konnten wir 16 Spiele in Folge gewinnen, bis diese Serie leider brach.

Dafür dass wir ein recht bunt durcheinander gewürfeltes Team waren, lief die Saison sehr gut. Auch wenn nicht gemeinsam trainiert wurde, war im Spiel klar ein Team zu sehen, dass gemeinsam gewinnen wollte. Auch wenn wir die Gegner teilweise nicht ernst genug genommen haben… Sehr schade war, dass wir keine perfekte Saison geschafft haben, die gut möglich gewesen wäre. Zum Ende hin, waren leider nicht mehr alle bei den Spielen und so haben wir noch ein paar unnötige Niederlagen eingefahren.

Nichtsdestotrotz haben wir die Landesliga gewonnen, sind dann in die Oberliga aufgestiegen und haben dort den zweiten Platz erreicht, womit wir vorrausichtlich für die nächste Saison einen Oberliga-Startplatz erhalten. Also insgesamt eine sehr erfolgreiche Saison.

Geschrieben von János (Spieler u20)

Saisonbericht u20 (2016/2017)

Beitragsnavigation


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.